Rekordzeiten beim 3. Kampsteinlauf 2012!

von Michl Kraeftner am 20.2.2012

Nun war es da- unser Heimrennen auf den Kampstein! Aber die Sella Ronda hatte so ihren Tribut gefordert und unser Team entsprechend dezimiert…

Am emotional stärksten traf es den „Hausherren“ und Lokalmatador Tom, der- schon verkühlt von Italien heimkommend- schweren Herzens seine Teilnahme absagen musste. “Mei wia muaß dem Buam gangen sein beim Startschuß und im Zül obn…” 😉

Auch der Teamchef schwächelte und Martin fehlte ebenfalls, sodaß eine nicht vollzählige Truppe nun versuchte, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Das war aber nicht gerade leicht, da eine hochrangige Abordnung aus dem Süden des Bundesgebietes angereist war. Welch eine große Ehre für den Veranstalter, standen doch mit Hans Wieland, Bernhard Bauer und Hans Tockner drei gestandene Mannen an der Startlinie.

…jeder beobachtet den Anderen…

Extra für diese “Kapazunder” (…eigentlich für Tom…) wurde der schnellste Schnee auf der Piste aufgelegt, der auch prompt für neue Rekordzeiten sorgte. Hans benötigte für die zwei Anstiege über insgesamt 920 HM und einer Abfahrt dazwischen gerade mal 41 min…Bravo!

Und obwohl es beileibe kein gutes Anreisewetter hatte, konnte man wiederum knapp über 100 Läufer in St. Corona begrüßen- ein Riesenerfolg für die örtliche Bergrettung, die in eine perfekt organisierte Veranstaltung unzählige Arbeitsstunden steckte!

Super unterwegs unsere Läufer, die allesamt ihre Vorjahreszeiten deutlich unterbieten konnten:

.

…der Nachwuchs läßt uns hoffen…

Andi gab wieder mal Alles und belegte den 5. Gesamtrang in knapp 46 min.

Gerald kurz dahinter wird Gesamt 6. in rund 48 min.

Witsch als Gesamt 8. blieb nur 2 Sekunden hinter dem Vordermann.

Evelyne verbesserte ihre Zeit sogar um fünf Minuten und siegte in der Damenwertung ohne wirklicher Konkurrentin in knapp 58 min.

Willi sen. hatte sich gut von der Sella Ronda erholt, war wieder super zufrieden mit sich und finishte in knapp 61 min.

Die wahren Sieger aber waren die Jüngsten- erstmals gab`s eine eigene Kinderklasse für die sechs bis elfjährigen Nachwuchssportler- Hut ab vor deren Leistungen und Danke an den Veranstalter, der damit Weitblick und Sportsgeist bewies! Ebenfalls ein großes Dankeschön an unseren Sponsor Natural Power, der eigens mit einem Stand im Zielbereich vertreten war und die Finisher mit Flüssigkeit versorgte.

Wie immer ging`s bei der anschließenden Siegesfeier hoch her- ein neben der Almrauschhütte aufgestelltes Zelt sorgte für ausreichend Platz und Wärme- und es dauerte noch etwas länger, bis alle Teilnehmer und Betreuer den Weg ins Tal fanden…

.

Wir freuen uns auf eine Neuauflage 2013! 🙂

.

.

hier geht’s zur Seite des Veranstalters…

hier geht’s zur Kampsteinlauf 2012- Ergebnisliste…

.

Die Fotos könnt ihr hier sehen…

.

.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.