Hochkönigstrophy 2013!

von Evelyne Lachner am 28.1.2013

Perfekte Organisation, bestes Wetter und ein geniales Ambiente prägten das dritte zum ASTC Cup zählende Rennen in Bischofshofen. Evelyne war für uns dabei…

Start im Ortszentrum…

Durch die nette Einladung der Organisatoren des City Speed Up war es nur allzu verleitend, dieses Wochenende einen Kurzurlaub in Bischofshofen zu verbringen – und am Sonntag die Hochkönigstrophy zu bestreiten.

Das mittlerweile zum neunten Mal ausgetragene alpine Rennen zählt mittlerweile zu den Vorzeigerennen in Österreich- kein Wunder, sind doch die Veranstalter “vom Fach” und erfolgreiche Wettkampfschibergsteiger. Auf Grund des starken Rennwochenendes, an dem einige andere Rennen im Umkreis stattfanden, mußten wir uns als Team teilen. Die Jungs feierten dafür große Erfolge beim “Auffi Und Owi” in Lilienfeld!

.

…und im Ziel beim Arthurhaus!

Voriges Jahr spielte der Wettergott leider nicht mit, und ich sah auf der Ersatzstrecke nicht viel von der Gegend. Heuer organisierte ich es mir besser: auf der Stoderzinken Challenge bestellte ich schon mal sicherheitshalber bei einem dem Verantwortlichen, dem Hans Wallinger SCHÖNWETTER – und der legte sich mächtig ins Zeug, um diesen Wunsch zu erfüllen! Über 1.300 HM ging es dabei vom Stadtzentrum hinaus auf den Hochkeil. Von dort folgte eine schnelle, aber kurze Abfahrt zum Arthurhaus ins Ziel. Die Rennklasse Männer mußte dann noch eine Zusatzrunde zu den Mandlwänden rauf und wieder runter absolvieren. Zahlreiche Besucher beim Start und viele Fans an der Strecke feuerten die 165 Starter lautstark an.

Strahlender Sonnenschein das ganze Wochenende über. Eine Traumgegend! Und die Königstrophy super organisiert! Die Strecke und vor allem der Zieleinlauf und die Wechselzone waren wirklich sehr gut markiert. So macht die Teilnahme an einem Schitourenbewerb Spaß! Motiviert durch die schöne Strecke – endlich mal keine Pistenplattlerei (die hatten wir armen Niederösterreicher bedingt durch den Schneemangel schon zu Genüge) ging’ s – für meine Verhältnisse 😉 – zügig voran. Abfahrten im Gelände taugen mir sowieso und so finishte ich immerhin als Gesamt 5. Dame! Gar nicht so schlecht ….

Und mein Pepi, der uns am Freitag noch mit warmen Jacken und Getränken betreute, holte sich auch eine Startnummer. Die Strecke ist einfach zu schön, um nur zuzusehen. Alles in allem ein Super Wochenende, meine lieben Veranstalter – und Danke nochmals für die nette Einladung an unser Team!

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier gehts zur Hochkönigstrophy 2013- Ergebnisliste…

.

Hochkönigstrophy 2013:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.