Gesamtsieg am Schoberstein 2014!

von Evelyne Lachner am 1.6.2014

Immer auf der Suche nach etwas Neuem verschlug es mich vorigen Samstag ins Ennstal. Genauer gesagt nach Trattenbach, wo zum zweiten Mal der Schoberstein-Bergmarathon stattfand…

kurz nach dem Start...

kurz nach dem Start…

Mein Laufkollege Ivan Paulmichl erzählte mir, er läuft eine Bergmarathondistanz von 42.2 km und 3650 Hm in 5 RUNDEN!!! Das ganze gibt`s aber eh´ auch in 2 Runden mit knappe 17 km und 1460 Hm rauf und runter – mal was neues zum Ausprobieren 🙂
Start und Ziel das GH Klausriegler – Aufstieg zum Schoberstein – Schobersteinhütte – und auf der anderen Seite des Berges wieder runter zum Ausgangspunkt . . . Und das 5 oder 2-mal! Mir war klar: 2 MAL REICHT AUCH ;-)!
Gleich vom Start weg sehr steil auf Wanderwegen, Steigen und lässige Singletrails über Almwiesen. Direkt über die Terrasse der Schobersteinhütte – und das zur Mittagszeit bei Sonnenschein: die zahlreichen Zuschauer waren den Läufern sicher.

und happy im Ziel!

und happy im Ziel!

Anschließend ging`s mal gleich ordentlich bergab entlang eines steilen Pfades. Einen Grat entlang mit sanften Gegenanstiegen und dann sehr selektiv runter über Steige mit Steine und Wurzeln . Die letzten 3 km auf harter Schotterstraße (richtig gut für die Oberschenkel . . ), wobei der letzte Kilometer wieder leicht anstieg.
Die erste Runde lief ich noch etwas vorsichtig und legte auch bei nicht so steilen Anstiegen eher den kraftsparenden „ Gehschritt“ ein – bei der zweiten Runde war ich aber richtig übermütig und hatte großen Spaß möglichst VIEL durchzulaufen. Auch bergab ging`s ziemlich flott über Stock und Stein. (Hatte ICH einen Muskelkater am nächsten Tag … 🙂 !)

.

Gesamtsieg 2014!

Gesamtsieg 2014!

Motiviert war ich auch- da ich beim Passieren nach der ersten Runde beim GH vom Platzsprecher als führende Dame angekündigt wurde 🙂 – und bei soo viel Spaß beim Laufen gab ich diese auch nicht mehr her. Mit einer Zeit von 2:13 Stunden wurde ich sogar Tagessiegerin!
Auch Ivan konnte den Empfang der Zuschauer im Zielbereich genießen. Er lief über die Marathondistanz als Gesamtdritter ein!
Bedingt durch seine Magenprobleme hatte auch unser Betreuer Pepi was zu tun. Beim letzten Anstieg gab`s für meinen Laufkollegen noch Wasser und seelischen Beistand von ihm 😉 .

.

.
Zusammenfassend eine perfekt organisierte Laufveranstaltung mit tollen Preisen für die Sieger!

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier gehts zur Schoberstein 2014– Ergebnisliste…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.