Top Bedingungen am Mölltaler Gletscher!

Von Evelyne Lachner am 20.11.2011

Während die Einen sich um die Ausrüstung der Teammitglieder der neuen Saison kümmern, sind die Anderen schon seit Ende Oktober unterwegs, um die Basis für neue Herausforderungen zu schaffen… 😉

Top Trainingsbedingungen am Mölltaler Gletscher! So bewirbt Kärnten bei Internationalen Alpinen Weltcupteams seinen Gletscher. Und was für den ÖSV perfekt ist, kann für uns auch nicht schlecht sein. So fuhren Pepi und ich mit unserem Wohnmobil letztes Wochenende Richtung Flattach.

Sonne auf den Bergen zu bekommen, ist ja momentan ohnehin keine Kunst! Also rein in den Gletscher Express und in einer Seehöhe von über 2000 Meter raus in eine traumhafte Gegend. In sehr gemütlichen Tempo schauten wir mal, ob unsere Tourenschi nach der Sommerpause eh` noch mit unseren Beinen gehen wollten…

Aber gleich war es wieder die vertraute Bewegung – obwohl wir von einer Seehöhe weg starteten, die den Gipfel unseres höchsten Berges überragt! WIR ARMEN NIEDERÖSTERREICHER … 🙂 Aber zu glauben, alleine diese geniale Idee zu haben- im November schon die Tourenschisaison zu eröffnen- täuschten wir uns gewaltig. Mehrmals wurden wir von Tourenschiprofis im Rennanzug und gesamter Ausrüstung überholt – die gingen bzw. liefen nicht den „ Genießerschritt“ des ersten Schneekontaktes…

Übrigens: Das mit dem Genießerschritt war am Sonntag bei mir dann eh´ auch gleich vorbei. Denn unser lieber Freund Hausi mit seiner Eva kamen auch nach, und am Sonntag hat sich Hausi gute 1600 Hm dann mir gewidmet! Montags gingen Pepi und ich dann noch aufs Scharek (3123 m). Am Panorama können wir uns Flachländler dort gar nicht satt sehen. Sonnblick, Großglockner und unzählige Gipfel, soweit das Auge reicht.

Zufrieden fuhren wir am Dienstag wieder nach Hause. Nach so einem tollen ersten Schneekontakt kann man sich nur auf die kommende Schitourensaison freuen! Und noch was: Am Dienstag hatten wir einen besonderen Weckruf: Exakt um 6:23 Uhr rüttelte mich der SMS-Ton meines Handys aus dem Schlaf: „Rennanzüge von MARTINI eingetroffen. Kommen in den nächsten Tagen! LG Teamchef“. –  Danke, lieber Michl fürs munter machen!

PS.: Dieses Wochenende waren Geri, Witsch und unser Senior wiederum am Mölltaler – die hatten sicher schon den Trainingsschritt darauf wie ich die Jungs kenne…