TOP 5 und 15 in Saalbach 2012!

von Michl  Kraeftner am 15.1.2012

Der erste Saisonhöhepunkt stand mit der Mountain Attack in Saalbach am Programm und das gesamte Team fand sich dort in den Startlöchern ein. Und trotz des „guten“ Wetters wurde es ein erfolgreiches Wochenende… 😉

der Start…

Freitag mittag sah`s wettertechnisch eigentlich noch ganz passabel aus, aber rechtzeitig zum Start um 16 Uhr wurde der Schneefall immer stärker und der Wind im Gipfelbereich immer heftiger. Kurzfristig verkürzte die Organisation die Streckenführung am Zwölfer um rund 300 HM, sodass die Qualen der Teilnehmer ein wenig gelindert wurden.
Bereits auf Mittelstation Niveau am Schattberg wurde der Wind spürbar unangenehmer und steigerte sich bis zum Gipfel  auf Sturmstärke. -11° C und Böen um 80 km/ h empfingen uns oben und damit entwickelte sich das Rennen zur sportlichen Herausforderung!

.

Ameisenstrasse…

Evelyne nahm zum ersten mal die Langdistanz in Angriff und war regelrecht enttäuscht ob der Streckenkürzung. Von Berg zu Berg wurde sie flotter und die schlechten Bedingungen konnten ihre gute Stimmung nicht trüben. Evelyne finishte in 3 Std 44 min und errang damit eine TOP 5 Platzierung!
Tom steigerte sich ebenfalls mit Fortdauer des Rennens, zündete am letzten Anstieg den Turbo und belegte neuerlich ein TOP 15 Resultat in 2 Std 37 min!
Andi bestätigte seine sehr gute Form mit einer Zeit von 2 Std 50 min und belegte damit den 38. Gesamtrang.
Geri bekommt seine Rückprobleme auch immer besser in den Griff. In 3 Std 1 min lief er auf den 63. Rang.
Michl hatte so seine liebe Not mit dem Schattberg und lief seinen Kollegen lange hinter her. Kurz vor der letzten Abfahrt holte er noch Witsch ein.
Witsch bekam schon am Schattberg Schwierigkeiten mit der Kälte. Dementsprechend lief` s nicht ganz optimal für ihn. Michl und Witsch belegten hintereinander die Plätze 71 und 72 der Gesamtwertung mit 3 Std 7 min.
Martin kämpfte als ausgesprochener „Kurzdistanzler“ ein wenig mit der Länge der Strecke und belegte als 87. noch immer einen Platz unter der ersten Hälfte aller rund 250 Finisher.
Willi als einziger von uns auf der Kurzdistanz unterwegs war stolz, die besonderen Wetterbedingungen gemeistert zu haben. Er belegte in der Klasse 45+ den 35. Rang.

Allesamt hoch zufrieden über die einzelnen Ergebnisse wurde die „After Race“- Party noch ein wenig länger als geplant… 🙂 Der auch noch am Samstag andauernde Schneefall veranlasste uns dann noch zu einer kurzen gemeinsamen Tiefschneetour auf den Pisten Saalbachs. Unglaublich, welche Schneemengen dort nun liegen!
Saalbach war auf jeden Fall eine Reise wert!

hier gehts zur MountainAttack- Ergebnisliste…

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

Die Fotos könnt ihr hier sehen…

.

.

Mountain Attack 2012:

Mountain Attack 2012:

ein längeres Video von RTS- Salzburg- und bei 4:02 unser Tom!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.