Nur 25 Läufer waren schneller…

von Michl Kraeftner am 19.9.2011

…bei den 11. World Masters Mountain Running Championships in Paluzza/ IT als unser Willi!

Mutterseelen alleine und von allen Teamkollegen verlassen trat Willi am vergangenen Wochenende in Italien bei der Masters Berglauf WM an. 😉  Im Gegensatz zum nationalen Regelment, bei dem Willi bereits als Jahrgang 1946 in der M 65 starten kann, ist das bei der WM nicht der Fall. So war unser Kollege mit knapp 65 Jahren der älteste im Starterfeld der M 60!

Leider muß zur Organisation gesagt werden, daß ein “Cross Country”- Lauf die Bezeichnung “Berglauf” nicht verdient. Gewohnt, bergauf zu laufen, war Willi mit der Tatsache von kniffligen Wurzelpassagen rauf und runter, engen bergab- Trails und Rempeleien auf glitschigen Kopfsteinpflasterpassagen konfrontiert. Mit knapp 80 Kollegen startete er bei äußerst rutschigen und gefährlichen Bedingungen (heftiger Regen setzte gerade am Start ein) in seinen Weltmeisterschaftslauf.

Abgesehen von den unzumutbaren Bedingungen- selbst Läufer der Klasse M 35 oder M 40 traten nicht an- ist es für die “älteren Semester” untragbar, ein dementsprechend hohes Verletzungsrisiko ein zu gehen.

Willi nahm diese Umstände aber sehr gelassen, beschränkte sich auf das Motto: “gesund durchkommen ist alles” und teilte sich den Lauf dementsprechend gut ein.

Mit 52`40“ Laufzeit belegte er im Finish der 80 gestarteten Teilnehmer den “weltmeisterlichen” 26. Rang in der Klasse M 60! Wir sind echt schwer beeindruckt von Willis Gelassenheit und mentaler Stärke, bei so einem Umfeld und atypischer Streckenwahl einen derartigen Erfolg feiern zu können. Bedenkt man noch die Tatsache, daß unser Willi ja ein “Spätberufener” in Sachen Ausdauersport ist, können wir noch jede Menge von ihm lernen und  ziehen den virtuellen Hut vor ihm! 🙂

Zitat von Willi am Schluß: “Nochmal möchte ich bei solchen Bedingungen und so einer Strecke nicht starten, aber ich bin sehr froh, dabei gewesen zu sein und das erlebt zu haben”! Nun heißts gut regenerieren und den (ungewohnten Muskelkater) aus den Beinen bringen. Kommendes Wochenende startet Willi wieder bei einem “richtigen” Berglauf auf den Schneeberg…

Herzliche Gratulation!

hier gehts zur Ergebnisliste…

hier gehts zur Seite des Veranstalters…