“Mensch gegen Maschine” am 28.9.2013!

von Michl Kraeftner am 13.9.2013

Zwei Berglaufvarianten bietet der LC-Running Puchberg allen Laufbegeisterten am 28. September auf Niederösterreichs höchsten Berg: den Klassiker „Mensch gegen Maschine” und den 2012  ins Leben gerufenen Schneeberg-Trail. Beide Bewerbe haben dasselbe Ziel – den höchstgelegenen Bahnhof Österreichs auf 1.800 m am Hochschneeberg!

“Schneeberglauf”…

 Alle gegen die Zahnradbahn – Berglauf-Klassiker auf den Schneeberg

Am letzten Septemberwochenende stellen sich traditionsgemäß Profi- wie HobbyläuferInnen der schwierigen Herausforderung, schneller als die über 100-jährige Dampf-Lok auf dem Hochschneeberg anzukommen. Jahr für Jahr gelingt es aber nur wenigen Laufprofis, diese Challenge für sich zu entscheiden. Die Strecke führt die mehr als 400 LäuferInnen vom Ortszentrum in Puchberg über den Hengstweg auf den Hochschneeberg. Dabei sind 1.200 Höhenmeter und 10 km zu überwinden.

.

…und “Schneeberg- Trail”

 „Schneeberg-Trail“ – seit 2012 DIE trail-running Variante
Für all jene, für die der Schneeberglauf-Klassiker zu wenig Herausforderung bietet, wird seit dem Vorjahr eine Trail-Variante angeboten. Dieser Extremberglauf führt über ca. 32 km und ca. 2.400 Höhenmeter von Puchberg über Öhler und Schober zum gemeinsamen Ziel am Hochschneeberg. „Der Trail wurde bei seiner Premiere im Vorjahr extrem gut angenommen. Wir haben die Strecke leicht adaptiert um die Herausforderung noch zu steigern“, freut sich Trail-Organisator Matthias Kodym auf das bevorstehende Rennen.

Start für den Trail ist um 7.30 Uhr bei der Schneeberghalle in Puchberg. Streckenbeschreibung, Höhenprofil und Laufdetails gibt’s auf www.schneebergtrail.at bzw. auf der facebook-Seite.

Finisher werden belohnt! Tolle Goodies und jede Menge Service

Auch heuer werden wieder nur wenige Profiläufer das Ziel vor der Zahnradbahn erreichen. Schaffte sie die Gesamtstrecke in ihrem Rekordjahr 2004 immerhin in einer Zeit von 53:14. Für Chef-Organisator Gerhard Panzenböck und sein Team gilt aber die Devise: „Für uns ist jeder Finisher ein persönlicher Sieger. Diese Leistung wollen wir entsprechend belohnen!“ Daher gibt’s für jeden eine Finisher-Fleecedecke als Erinnerung zum mit-nach-Hause-nehmen sowie einen prall gefüllten Starter-Sack.

Zudem warten auf die drei besten Damen und Herren Preisgelder. Der Tagessieger erhält als besonderes Andenken eine Original-Zahnstange der Schneebergbahn.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.