Kitzsteinhorn Extreme 2013!

von Martin Gansterer am 15.4.2013

Bei der Anreise nach Kaprun bei strömenden Regen hofften wir innigst, dasss sich die Wetterprognosen für das Wochenende bewahrheiten würden. Am Samstag morgen noch in Nebelschleier gehüllt, erstrahlte das Kitzsteinhorn im weiteren Tagesverlauf dann in vollem Glanz…

Vor dem Start…

Das erstmalig ausgetragene Kitzsteinhorn Extreme ist ein Kombinationsbewerb mit Laufen, Tourenschi gehen und Kletterei auf den 3201m hohen Gipfel über 17 KM und 2500 HM.

Start war im Zentrum von Kaprun mit Laufschuhen und Schi+Schuhe am Rucksack. Nach 6,5 km Laufen mit 400 hm erreichten wir die Schneegrenze. Martin konnte sich an ein 5-köpfiges Spitzenfeld anheften und wechselte nach gut 40 min auf die Tourenschi. Der nächste Teamkollege war Willi Junior, der beim Laufen noch paar Minuten vor Andi war. Mit zahlreichen steilen Spitzkehren gings über die Salzburgerhütte zum Alpinzentrum im Schigebiet und durch die Eisiglus hindurch. Bis dahin konnten Martin und Willi weitgehend die Platzierungen halten.

…und ein wenig erschöpft im Ziel!

Andi spielte sein Schitourenkönnen aus und konnte einige Ränge gutmachen. Auf einer Wellenbahn über die Seekarabfahrt ging es 200 hm bergab.

Dann folgte der letzte und absolut härteste Abschnitt – geradlinig immer steiler werdend zum Gipfelrestaurant (3029m). Die Kombination aus Höhe und enormer Steilheit setzten Martin und Willi stark zu. Ein sportlich flottes Gehen war nicht mehr möglich. Die beiden verloren einige Plätze. Andi hingegen konnte sich weiter nach vorne arbeiten.

Knapp unter dem Gipfelrestaurant mussten noch die Steigeisen montiert und die Schi geschultert werden. Martin durfte als Gesamt 10. nach 2h 58min als Letzter (Platzierung und witterungsbedingt) noch den Gipfel des Kitzsteinhorns erklimmen (3h16min).

…am Hocharn!

Andi erreichte als Gesamt 14. in 3h 06min das Gipfelrestaurant, und Willi finishte in 3h 26min als 24. von über 50 Startern.

Ein top-organisiertes Event mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und eine neue Herausforderung im Ausdauermetier. Und weil sich die Wetterprognosen für den Sonntag bestätigten, machten Martin und Willi den Hocharn (3254m) und Andi das Gasteinertal unsicher…

.

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier gehts zur Kitz- Extreme 2013- Ergebnisliste…

.

Kitzsteinhorn extreme 2013:

1 Kommentar

  1. super bericht, schade das der winter schon vorbei ist – ich steh auf eure tourenberichte – aber der nächste winter kommt bestimmt ! 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.