Feuerkogel Berglauf 2013

von Evelyne Lachner am 11.8.2013

Letztes Wochenende beschlossen wir, wieder mal mit unserem Wohnmobil die Heimat zu verlassen. Mit WIR meine ich Witsch, unseren Will Senior, Geri und mich – natürlich mit unserem Betreuer  Pepi. Ziel war Ebensee, wo am Sonntag der 18. internationale Feuerkogelberglauf stattfand. Die Daten: 10 km und 1250 Hm…

Wisch Nagl...

Wisch Nagl…

Schon die Anreise gestaltete sich sehr gemütlich. Im hinteren des Wohnmobils legten wir schon mal sicherheitshalber unsere Rennstrategie fest, während Pepi uns sicher zum Quartier brachte.War es heuer schon überwiegend zu heiß, um ernsthaft Bewegung zu machen, hatten wir am Sonntag Idealbedingungen zum Laufen.

Gleich im Startgelände waren wir uns nicht sicher, ob wir denn unsere Schi AUCH brauchen würden – trafen wir doch den Bauer Bernhard aus Lungau, den diesjährigen Sieger unseres Schneebergtourenschilaufes! Der ist als Bergläufer auch ganz schön schnell! 🙂Die Strecke führte vom Hauptplatz Ebensee durch die Ortschaft bis zur Talstation Feuerkogelseilbahn. Dann kurz über eine Forststrasse, und dann steil in den Wald.

Geri Hausmann...

Geri Hausmann…

Oben am Plateau musste man noch eine Ehrenrunde auf einen Panoramaweg laufen, bis man das Feuerkogelhaus auf 1.624 Metern erreichte, wo auch das Ziel war.

Witsch und Geri hatten heuer ja noch nicht so viele Laufbewerbe in den Beinen. Davon merkte man allerdings nichts (oder sie waren seehr ausgerastet ;-)).

Beide finishten in einer super Zeit. Witsch belegte in seiner AK den 6. Platz , und Geri konnte mit den 11. Rang ebenfalls zufrieden sein!Und unser Willi lief überhaupt zur Höchstform auf!!! Immer VOR mir in Sichtweite erlief er sich den 3. Platz in seiner AK!

 

Evelyne Lachner...

Evelyne Lachner…

Meine Beine waren eigentlich auch ausgerastet, aber so RICHTIG quälen konnte ich mich nicht… – meine Laufkollegen schon – laut Aussage von meinem Pepi, der GERADE RICHTIG auf der Strecke stand und noch eine private Labe für uns einrichtete –PERFEKTER BETREUER EBEN! Ich tratsche noch mit ihm, die anderen Drei brachten keinen Ton mehr raus 😉 … Trotzdem gewann ich meine AK –ABER: unser Senior nahm mir 2 Minuten ab! SUPER WILLI 🙂 !!!

 Ein lässiges Wochenende also. War eh´ schon wieder mal Zeit, etwas gemeinsam zu unternehmen 🙂

.

Willi Nagl...

Willi Nagl…

.

.

.

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier gehts zur Feuerkogel 2013-Ergebnisliste…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.