Benefizlauf auf die Kernstockwarte 2013

von Michl Kraeftner am 14.10.2013

„Gemeinsam stark für einen guten Zweck“. Im Gedenken an den kürzlich verunglückten Bernhard Szabados veranstaltete der Verein „KirchBergSport“ einen Benefizlauf im Namen des Verstorbenen. Und wir vom STRABAG Alpin Team waren selbstverständlich dabei…

 

der Start...

der Start…

Dem Verunglückten war es schon immer ein großes Anliegen, den Behindertensport durch Benefizveranstaltungen zu unterstützen. „Bernhard war ja selbst Leistungssportler. Gerade deshalb war es ihm wichtig, Menschen zu unterstützen, die selbst nicht in der Lage sind, Sport so uneingeschränkt ausüben zu können“, so Hannes Kloiber, ein enger Freund des Verstorbenen. Aufgrund des tragischen Ereignisses hat der Verein „KirchBergSport“ den jährlich stattfindenden Berglauf auf die Kernstockwarte kurzerhand zu einer Benefizveranstaltung umfunktioniert. Mit dieser Aktion will der Verein ein Zeichen setzen. Man will so viele Teilnehmer wie möglich motivieren, um für jene zu starten, die selbst nicht mitlaufen können. Beim diesjährigen Berglauf auf die Kernstockwarte geht es nicht um Laufbestzeiten.

...Tom an der Spitze...

…Tom an der Spitze…

Sondern darum, gemeinsam etwas zu bewegen. So wie Bernhard Szabados es vermutlich gewollt hätte. Der Erlös des ersten Benefizlaufes wird einem Wiener Neustädter Verein für Behindertensport zu Gute kommen. Mit dieser Aktion wollen die Veranstalter an die Bestrebungen von Bernhard Szabados anschließen.

Obwohl der Lauf wirklich nur was für Kurzdistanzler mit knapp vier Kilometern und 300 Höhenmeter ist, verlangte die selektive und von List Andi ausgesteckte Strecke dem Teilnehmer einiges ab. Mal kurz und steil, dann wieder flach, dazwischen knackige Trails ging`s bei perfektem Wetter zur Kernstockwarte rauf.

gefolgt von Andi...

gefolgt von Andi…

Erfreulicherweise kamen zu dieser ersten Austragung bereits knapp 100 Starter, die nicht nur mit der Organisation, sondern auch mit der Siegerehrung und „after race party“ sehr zufrieden waren (i wüll nur wissen, wos da Hermann mit seinem Statement auf seiner HP gmant hot… 😉 )!

Ach ja: Neben dem Reinerlös dieser Veranstaltung gab` auch dementsprechende Platzierungen:

Tom, der heuer ja für das Team „DYNAFIT Austria“ starten wird (Tom wurde um kolportierte 5,5 MIO Euro aus dem „Farm Team“ in die Elite des Tourenschisports heraus gekauft… 😉 ), belegte in 22:17 den dritten Gesamtrang!

der Teamchef dahinter...

der Teamchef dahinter…

Andi, immer in Toms Windschatten unterwegs, wurde in 23:16 Gesamt Sechster! Michl, auf Abwegen mal mit Laufschuhen unterwegs, wurde in 27:40…“fast Erster“! 🙂Und Evelyne, für die das Wort „Pause“ nicht existiert, büßte für ihre lange und sehr erfolgreiche Saison und wurde in 29:02 Gesamt Zweite bei den Damen!

Super, was die Veranstalter rund um Hermann Steinacher da auf die Beine gestellt haben! Gerne sind wir nächstes Jahr wieder dabei!

.

.

Evelyne im Ziel!

Evelyne im Ziel!

.

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier geht zur Kernstockwartelauf 2013- Ergebnisliste…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.