Zwieselalm 2013

von Michl Kraeftner am 1.1.2014

Bereits zum 6. Mal fand der Zwieselalmaufstieg im Schigebiet Gosau statt. Tom und ich wollten dort das Jahr 2013 sportlich mit einem kurzen Rennen ausklingen lassen…

a DYNAFIT Partie...

a DYNAFIT Partie…

Der Zwieselalmaufstieg über 800 HM durch das berüchtigte “Kanonenrohr” zur Bergstation der Gosaukamm Bahn ist eigentlich ein Jedermann Bewerb mit Mittelzeitwertung. Und genauso wird auch prämiert- hochwertige und tolle Preise warteten auf die besten Durchschnittszeiten.  Die Tagesschnellsten (die es dazu natürlich auch geben muß), werden traditionell mit einem Krügel Bier versorgt. 🙂 Und genau mit diesem Mix aus Hobby- und Rennläufern  schaffen es die Veranstalter jedes Jahr, eine perfekte Veranstaltung für jeden einzelnen auf die Beine zu stellen! Das Teilnehmerlimit von bisher 120 Personen wird jedes Jahr binnen kürzester Zeit erreicht- heuer waren sogar 138 Starter dabei! Und auch wir beide fanden uns um 1630 Uhr an diesem 30.12.2013 an der Startlinie ein.

Tom im Kanonenrohr…

Extrem stark besetzt wie noch nie, wurde dieses Aufstiegsrennen im Sprintstil gestartet. Christian Hoffmann ließ von Beginn an nichts anbrennen und finishte in neuer Streckenrekordzeit von 31`36“!

Tom, der schon bei der Bergfex Challenge mit einem 6. Gesamtrang aufgezeigt hatte, vollbrachte neuerlich das Kunststück, in der Elite der österreichischen Wettkampfsportler wiederum den 6. Gesamtrang holen zu können- Gratulation! Gleichzeitig verbesserte auch er seine bisherige persönliche Bestzeit rauf ins Ziel deutlich! Demensprechend zufrieden war Tom mit seiner Leistung von 34`43“   🙂

.

Michl im Ziel...

Michl im Ziel…

Wo ich zeitmäßig stand, war noch vollkommen unklar, war es doch mein erster Einsatz gegen die Stoppuhr im heurigen Winter. Doch schon auf den ersten Metern fand ich einen guten Rhytmus und hängte mich an meine Vorderleute an. Schlussendlich fand ich mich im vorderen Viertel des Starterfeldes und wurde in einer Zeit von 40`19“ gesamt 34., welche immerhin in der M 45 (der “Altherrenpartie” 😉 ) ebenfalls den 6. Gesamtrang bedeutete! Auch ich unterbot meine beste Zeit deutlich und war daher extrem happy!

Ein schöner Jahresabschluß trotz der weiten Fahrerei, eine gelungeneVeranstaltung und befriedigende Ergebnisse- “So kauns weitergehn!”

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier gehts zur Zwieselalm 2013- Ergebnisliste…

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.