Kitz- Eisbrecher 2016!

Die Rennsaison der Wettkampf- Schibergsteiger hat begonnen! Und nach einjähriger Abstinenz hab ich`s auch wieder versucht…

im Ziel mit Hari Dagn...

im Ziel mit Hari Dagn…

Mit Top Material und erstmals im Team DYNAFIT Austria dabei, stand ich nun mit Tom „Ducati“ Morgenbesser am Start des Kitzsteinhorn Eisbrechers. Am Langwiedboden auf 1.976 Meter Höhe fiel bei perfektem Wetter der Startschuss für knapp 200 Sportler. Der „Eisbrecher“ führt von dort über das Alpincenter weiter bis zur Bergstation des Maurerlifts auf 2.875 Meter. 900 steile Höhenmeter bei dünner Luft machten dieses erste uphill- Rennen der Saison zur wahren challenge.

Gewürzt mit zwei lässigen Tragepassagen und auf weite Strecken im freien Gelände haben die Organisatoren mit den Streckenchefs Rene Fischer und Georg Wörter ganze Arbeit geleistet: kurzweilig, knackig, steil und

Tom Morgenbesser...

Tom Morgenbesser…

ausdauernd- alles war dabei, was ein Sportlerherz benötigt. Dankeschön!

Ich hatte natürlich keinen blassen Schimmer über meine Leistungsfähigkeit im Wettkampf, war es doch seit zwei Jahren mein Erster… Doch ganz so schlecht dürfte meine Fliegerei und Kletterei nicht sein- ich war NICHT Letzter! 😉

Immer bedacht, einen guten Rhythmus zu finden, lief es von Beginn an super. Die beiden Tragepassagen zeigten, dass ich nichts verlernt hatte und da einige Plätze gutmachen konnte. Zur eigenen Überraschung schaffte ich eine Zeit unter einer Stunde (59:59:00- des muaß amoi ana nachmachen… 😉 ) und war daher mehr als zufrieden.

.

geiles Schneetraining...

geiles Schneetraining…

Super lässig der Kampf mit Hari Dagn: der „Altspatz“ vom Gowilalm racingteam trieb mich förmlich den Berg rauf. “So einen symphatischen Kampfgeist wie du mögen alle haben- ich freu mich schon auf die nächste Begegnung, Hari!”

Mit Tom, der ebenfalls sehr zufrieden mit seiner Leistung war (grandioser 13. Gesamtrang in 49:15 min), nutzten wir auch noch den folgenden Sonntag für eine Trainingseinheit am Gletscher oben.

Nach absolvierten +3000 HM traten wir so ziemlich erledigt die Heimreise an- das nächste Rennen kann kommen! 🙂

.

.

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier gehts zur Kitzsteinhorn 2016- Ergebnisliste…

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.