CLIMB

Bei der Empfehlung von Kletterzeugs konzentriere ich mich eher auf die “harten” Sachen in Bezug auf Eisklettern oder Winterbergsteigen. Im Fels gibts eine unüberschaubare Masse an guten Produkten. Und bei der Bekleidung bin ich ohnehin von DYNAFIT top ausgestattet! 🙂

Stark ist die Firma CAMP bei ihren Produkten: am Gletscher oder bei Tourenschirennen nehme ich den XLH 95- ein string tanga mit 95 Gramm… Bei Alusteigeisen sind die XLC 390 die Referenz. Erstaunlich, was die Dinger aushalten- auch im leichten Fels. Für steiles Firngelände oder Kombigrate im Winter reicht ein 50 cm Ultraleichtpickel mit Alukopf und abgestumpfter Zahnung aus. Der CORSA NANOTECH ist so ein Teil mit 200 Gramm Gewicht. Ansonsten stehen beim Eisklettern und in harten Routen der Blue Ice Addax mit 128 Gramm oder der Black Diamond Vision mit 224 Gramm bei mir sehr hoch im Kurs. Und für gemäßigte Nordwände halten die Petzl Gully mit 280 Gramm das Stück schon etwas mehr, als man ihnen beim Ansehen zutrauen würde.

 

Beim Seil zieht sich mein credo- Gewicht ist alles- weiter. Mit 40 Gramm/ Laufmeter ist das Salewa double 7,9 mm nach wie vor ganz vorn dabei. Wir verwenden aus Sicherheitsgründen prinzipiell 60 Meter Halbseile. Nach mehrjähriger Verwendung kann ich nur sagen: es eignet sich bestens zum Eis- und Mixedklettern. Die Dry Tech Imprägnierung macht es widerstandsfähiger gegen Wasser, Schmutz und Abrieb, was bedeutet, dass es unter allen Bedingungen gut funktioniert, während die Ever Trust Behandlung für zusätzliche Haltbarkeit sorgt. Mit einer mittigen Markierung für eine einfachere Seilhandhabung und sicheres Abseilen. Erfüllt die bluesign® Kriterien.

.

.

.

scarpa-phantomDer SCARPA Phantom Guide setzt noch einen drauf: Mit 950 Gramm zwar um über 200 Gramm schwerer als der Rebel Ultra, dafür aber super warm durch eine Primaloft Isolierung und bis zu 5000 Meter rauf uneingeschränkt verwendbar. In der Eiger Nordwand war ich froh, den warmen Stiefel genommen zu haben!

Besonders lässig ist die direkt angesetzte, wasserdichte Gamasche. Die sitzt über Stiefel und Wade, wird mit einem strapazierfähigen Reißverschluss geschlossen und schließt mit einem dehnbaren Elastikbund ab. So schützt sie vor eindringender Feuchtigkeit, Schnee und Geröll.

.

.

 

.

.

.

.

Lange hat`s gebraucht, bis ich für das Eistraining im Herbst/ Winter nicht meine alten Steigeisen in Verwendung hatte, sondern mir einen richtigen Drytooling Schuh organisierte. Und das Ding geht wirklich um Welten besser zum Klettern als eine konventionell Schuh- Steigeisenkombi. Der Rebel Ice ist das neue Teil in der Materialfamilie! Der Schuh selbst bringt gerade mal 420 Gramm auf die Waage. Mit dem dazugehörigen integrierten CASSIN DRY Steigeisen, das fix mit dem Schuh verschraubt wird, eine tolle Sache!

.

.

.

.

Der Speed Expedition 25 Rucksack ist mein Liebling beim hike & fly: 25 Liter reichen locker für meine Flugausrüstung inkl. Helm und Wechselwäsche. Super sind neben den diversen Befestigungsmöglichkeiten (Eisgeräte, etc.), die wasserdichte Ausführung (gerade bei Regen und Nässe bleibt der Schirm richtig trocken), die Schihalterung und das große Deckelfach. Und mit 690 Gramm ist das Teil auch nicht mal schwer. Genial auch die Grössenstaffelung der Rucksäcke: Gelb mit 25 Liter, Blau mit 35 und Rot mit 45 Liter Inhalt. Da benötigt man dann gleich alle Drei… 🙂

.

.

.

.

.

.

Ich war/ bin jahrelang ein großer Fan der Nomic. Trotzdem hatte ich im Februar  2020 in Canada die CASSIN X- dream am Gurt hängen. Und Alles in Allem waren diese nochmals einen tick besser für mich als die Nomic. Irgendwie hat`s da was mit dem Schwung auf sich. Die Dinger sind echt gut!  Auch bei den Schrauben bin ich wieder zu den BD`s – allerdings in der “ultralight” Ausführung, zurückgekehrt. Diese Schrauben “beissen” im trockenen Eis einfach wahnsinnig gut. Nur im nassen Eis wären die Stahl- BD`s noch etwas besser. Das Gewicht zählt aber für mich in Summe mehr.

.

.

 

.

Bei der Wahl der Steigeisen kannst Doktorarbeiten schreiben. Wenn dir das laufende Wechseln der Mono- oder Duozacken wichtig ist und du es auch anwendest, sind die PETZL Dart einfach super. Wennst auf`s Gewicht schaust und auf sehr gutes Handling Wert legst, bist mit den 820 Gramm schweren Dart`s ebenso ganz vorne dabei. Die Antistollplatte ist ebenso dabei- die Grössenverstellung funkt ohne Werkzeug. Ich verwende diese Eisen sowohl bei anspruchsvollen Bergtouren, als auch beim Eis- und Mixedklettern mit den unterschiedlichsten Schuhmodellen. “Passen tuan`s überall”!

.

.

.

.

Noch ein Hinweis bzw. Tipp: In D hat der Michael Steinle nach dem Vertrieb der Krukonogni Teile aus Russland nun eine eigene Fertigung für Eishauen und Steigeisenzacken gestartet. Ich hab nun mittlerweile fleißig die Eis- Mixed- und Dryhauen im Einsatz und kann zur Qualität nur sagen. TOP! 🙂 Hart wie die Sau und extrem gut verarbeitet kann man diese Teile uneingeschränkt empfehlen! Die Steigeisenzacken sind schon bestellt… 😉