Eins, Zwei und Drei 2013!

von Michl Kraeftner am 5.3.2013

Wir hatten uns ja schon fast an das miese Wetter der letzten Wochen (und Monate) gewohnt, sodass wir gar nicht mehr wußten, wie schön doch Sonne und Berge zusammen passen! Das diese Kombination aber durchaus nochmals die Motivation steigern kann, sahen wir letztes Wochenende…

Wieder mal teilten wir uns und versuchten unser Glück auf verschiedenen Wegen:

 

ein Gustostückerl am Schneeberg…

Witsch und Michl machten den Schneeberg und dessen Rinnen und Flanken unsicher. Vor lauter Sonnenschein und makellosem Himmel wurden Stunden und tausende Höhenmeter da oben verbracht- bis zum ersten Sonnenbrand dieser Saison… 😉

Evelyne zog es mit ihrem Pepi in die Ramsau zum Hubsilauf. Ein kleines, aber sehr feines Rennen im alpinen Gelände über 700 HM. 170 Starter stellten sich der Herausforderung und einer sehr selektiven Abfahrt. Bei Evelyne lief es ausgezeichnet- zusätzlich motiviert durch das sagenhaft schöne Wetter ging`s fast wie von selbst nach oben. Hinter der Nationalkaderläuferin Lydia Prugger belegte Evelyne in 1:00:12 den ausgezeichneten 2. Gesamtrang bei den Damen! Und weil`s ja soo schön war, wurde Sonntag noch der Dachstein überschritten…

Tom als Gesamtsieger…

Tom und Geri machten dann am Sonntag einen Abstecher zum 25. Sonnschienlauf nach Tragöss. 650 HM auf die Sonnschienalm rauf waren ein richtiger Sprint für die beiden Spezialisten. Geri konnte durch einen Blitzstart seinen kleinen Fehler die Woche zuvor beim Rennen auf die Hofbaueralm wieder gut machen. Er setzte sich vom Start weg gleich VOR seine unmittelbaren Konkurrenten und hielt diese Platzierung auch bis ins Ziel- 3. Gesamtrang! Weltklasse!! Tom liegen diese Rennen ohnehin- vom Start weg in Führung liegend kämpfte er wie schon so oft in dieser Saison mit seinem Hauptgegner Brieler Patrick. Diesmal sah Patrick aber frühzeitig die Schienden von Tom nicht mehr. Fast 40 Sekunden Vorsprung brachte Tom noch ins Ziel und gewann somit den Lauf in 39:59 ungefährdet.

…und bei der Siegerehrung!

Ein kleines Mißgeschick vor dem Ziel, wo er sich das Fell vom Schi runter trat, brachte Tom noch um den neuen Streckenrekord. Gratulation zum Gesamtsieg!! Eine kleine Ausgehtour auf den dahinter liegenden Ebenstein beschloß den Tag für die beiden.

 

 

hier gehts zur Seite des Veranstalters vom Hubsilauf…

hier gehts zur Seite des Veranstalters und der Sonnschienlauf 2013-Ergebnisliste

.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.