Erfolge beim Schneebergtrail 2013!

von Michl Kraeftner am 2.10.2013

Mit herausragenden Leistungen unserer Athleten fand am Wochenende der 2. Schneebergtrail in Puchberg/ Schneeberg statt…

Martin kurz nach dem Start...

Martin kurz nach dem Start…

Heuer zum zweiten Mal ausgetragen, findet der Scheeberg Trail als Ergänzung zum traditionellen Schneeberg Lauf „Mensch gegen Maschine“ auf einer aktualisierten Strecke statt. Immerhin müssen die Läufer auf dieser Langdistanzvariante 32 Kilometer und 2.500 Höhenmeter rund um Puchberg und über den Gipfel des Schneebergs (2.075 m) absolvieren.

Dieser Herausforderung stellten sich heuer neben den über 140 Startern gleich vier Teammitglieder: Geri Hausmann, Witsch Nagl, Martin Gansterer und Evelyne Lachner- und als besonderes Schmankerl mischten sich still und heimlich noch unsere (Winter)- Freunde von den „Gowils“ unter die Starter ;-).

Witsch unterwegs...

Witsch unterwegs…

Martin, der bei der Erstaustragung schon Gesamt Zweiter war, wollte natürlich den Titelverteidiger gehörig ärgern und auch seine gute Form aus den Bergläufen in der Schweiz bestätigen. Lange Zeit mit dem Führenden gleichauf, verlor Martin erst kurz vor dem Vizani Kreuz im letzten Renndrittel den Kontakt zum Vordermann und musste sich schließlich im Ziel nach 3 Std 31 min 32 sec wieder als Gesamt Zweiter um knapp 3 Minuten dem Sieger Kabicher Michael geschlagen geben. Eine fantastische Leistung angesichts der nassen und sehr rutschigen Bedingungen in der ersten Rennhälfte! Selbst einige unfreiwillige „Ganzkörper- Bodenberührungen“  🙂 konnten unseren Martin nicht aufhalten…

.

knapp gefolgt von Geri...

knapp gefolgt von Geri…

Witsch, der heuer schon fast unauffällig, aber höchst erfolgreich unterwegs ist, konnte seine „Geheimwaffe“- die Laufbetreuung durch den Teamchef- voll ausspielen ;-). Beim Vizani Kreuz noch ausreichend mit Energie versorgt, konnte Witsch am steilen Anstieg über den 24- er Steig zum Gipfel rauf noch einige Läufer überholen und belegte im Ziel nach 3 Std 52 min 25 sec den herausragenden 9. Gesamtrang! Und damit nicht genug, schlug er auch den „Einsergowil“ Fischil Walter um einen Platz!!!! 🙂

 Auch Geri lief diesmal zur Höchstform auf! Mit einem breiten Grinsen im letzten Downhill runter zum Ziel beim Bergbahnhof Hochschneeberg (ich hab Geri während eines Bewerbes noch nie so grinsen gesehen 😉), lief er als Gesamt Siebzehnter in 4 Std 06 min 49 sec ins Ziel ein!

Gesamtsieg bei den Damen!

Gesamtsieg bei den Damen!

Und Evelyne? Nach einer höchst erfolgreichen Saison auf den Schi UND in den Laufschuhen (u.a. Gesamt Dritte beim Salomon 4Trail, Karwendellauf, etc.) schlug unser Mädel schon wieder zu: bei der Erstaustragung nicht am Start, war die Strecke und die Einteilung für Evelyne Neuland. Und auch die Konkurrenz war entsprechend groß: mit Nina Panzenböck (Vorjahressiegerin) und Pölzlbauer Helga waren zwei äußerst starke (wie Evelyne ursprünglich annahm ZU starke) Konkurrentinnen am Start! Aber schon nach dem Startschuss setzte sie sich an die Spitze und gab diese bis ins Ziel nicht mehr her. Ihre selbst auferlegte Bedingung: „nur nicht zurückschauen und Gas geben“, hielt Evelyne bis zum Gipfel unseres Hausberges durch. Da aber durch den Nebel im Gipfelbereich die Sicht nur wenige Meter betrug, hieß es auch noch beim Abschlussdownhill Vollgas geben!

Martin als Gesamt Zweiter!

Martin als Gesamt Zweiter!

Erst unmittelbar vor dem Ziel wurde Evelyne der Gesamtsieg bei den Damen in 4 Std 35 min 58 sec bewusst und der Einlauf ins Ziel gestaltete sich dementsprechend emotional. „Hoffentlich gibt`s nun endlich a wengal a Ruah, des Madl und mocht noch der Saisonkrönung a klane Pause“! 😉

Nicht minder erfolgreich war auch unser Senior Willi auf der Kurzdistanz: Neben über 300 anderen Startern, die gegen die Zahnradbahn antraten, belegte er den 91. Gesamtrang in 1 Std 22 min 33 sec und wird in der Klasse M 60 Gesamt Dritter! Gratulation!

Als zweitgrößter Berglauf in Österreich hat sich das Schneeberg- Wochenende wieder zu einem Highlight entwickelt. Alle Helfer und Helferinnen rund um den Organisator Huber Resch haben wieder einmal ganze Arbeit geleistet- DANKE für den tollen Laufevent! „Und nächstes Joahr kaunnst den Trail ruhig no a wengal länger und zacher mochen, Hubert“! 😉

hier gehts zu einem lässigen Video…

hier gehts zur Seite des Veranstalters…

hier gehts zur Ergebnisliste vom Schneebergtrail 2013…

hier gehts zur Ergebnisliste vom Schneeberglauf 2013…

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.