Der härteste Teambewerb der Welt 2011!

von Michl Kraeftner am 18.9.2011

fand wie immer am zweiten Septemberwochenende in Lienz statt. DOLOMITENMANN nennt sich diese Schinderei und wir waren mit zwei Teams dabei…

Eigentlich sind wir ja schon „alte Hasen“, was die Teilnahme dort anbelangt- motiviert sind wir aber immer noch wie beim ersten Mal! Und so hat jedes Team seine eigenen Ziele: Einzelzeiten verbessern- Pluspunkte sammeln- Team 1 unter die TOP 10, Team 2 unter die TOP 25…

Team 2 mit Witsch, Geri, Georg und Andi waren noch dazu bestrebt, die Freunde aus dem Puchberger Team in die Schranken zu weisen. Witsch als Bergläufer legte erst mal eine sehr passable Zeit von 1 Std 52 min aufs Kühbodentörl. Geri kam gut zum Fliegen, war aber beim zweiten Start auf der Moosalm mit einem dicken Knoten in den Leinen beschäftigt. Somit wurden „nur“ 44 min daraus…

Georg war top motiviert und knallte eine um 7` bessere Zeit als im Vorjahr in die Drau und schloss mit 38 min seinen Bewerb ab. Andi fieberte seinem Auftritt gerade zu entgegen und powerte sich vollständig aus. Mit 1 Std 52 min war er ebenfalls um ein „Eck“ besser als im Vorjahr. Die Endzeit vom STRABAG Alpin Team 2 betrug unterm Strich 5 Std 7 min, welches den erhofften und mit großer Genugtuung aufgenommenen 24. Rang bei den Amateuren bedeutete!!! 🙂

.

Kleine Fehler bei den Puchbergern wurden doppelt bestraft- mit lediglich zwei Minuten Rückstand bedeutete das den 25. Rang…

Team 1 mit Martin, Michl, Stefan und Tom hofften insgeheim auf eine kleine Sensation: Martin als Starter hatte berufsbedingt heuer wenig Zeit zum Training- umso besser liefs bei ihm. Um läppische zwei Minuten langsamer als im Vorjahr übergab Martin an den Teamchef nach 1 Std und 39 min! Michls subjektives Gefühl am Landeplatz in Leisach war super: perfekte Starts, gute Läufe, schnelle Flüge… beim Blick auf die Zeit fror dann für kurze Zeit ein wenig das Lachen ein- 41` waren dann doch ein kleiner Dämpfer! 🙁

Dafür liefs bei Stefan umso besser. Die Teamentscheidung, heuer erstmalig ihn als „Local“ für uns zu gewinnen war goldrichtig: wie sein Kollege vom Team 2 stellte er eine persönliche Bestzeit auf und übergab an Tom nach 37`! Tom legte ebenfalls eine tolle Zeit in die Osttiroler Erde und finishte in 1 Std 48 min. Die Gesamtzeit vom STRABAG Alpin Team 1 mit 4 Std 46 min war dann die Krönung: 9. Gesamtrang bei den Amateuren bedeutete das beste Ergebnis seit unserer ersten Teilnahme! 🙂 🙂

Nach genauer Analyse des Ergebnisses mußte dann noch festgestellt werden, dass der schwächelnde Teamchef einen TOP 7 Platz vergab- die fehlenden zwei Minuten tun ein wenig weh. Von den Teamkollegen wurde daher sogleich Sondertraining bis zum 9.9.2012 verordnet- sowas darf nicht mehr passieren! 🙂

Ein Spitzenwochenende fand seinen krönenden Abschluß am Sonntag mit einer Supertour durch die Lienzer Dolomiten auf die Grosse Sandspitze. Was will man mehr!!!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

hier gehts zur Ergebnisliste…

.

Red Bull Dolomitenmann 2011:

.