SKI

2013 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr! Schon im Sommer wurde Tom von DYNAFIT unter die Fittiche genommen, und auch für uns war es im Herbst dann soweit: Wir konnten eine mehrjährige gemeinsame Vereinbarung abschließen, die es uns ermöglicht, in Zukunft mit DYNAFIT- Produkten an den Start zu gehen. Und auch abseits von Rennen und Wettkämpfen hat sich die Ausrüstung für eine Vielzahl von Unternehmungen bereits bestens bewährt!

2016 geht nun bergtraum.at weiterhin gemeinsam mit DYNAFIT in die Berge!

Ein übergroßes DANKESCHÖN an DYNAFIT dafür! 🙂

Produkte:

Das Leichteste ist gerade gut genug! So kann man sehr genau die Anforderungen im Rennlauf bzw. Wettkampf beschreiben. Und wenn dann die Komponenten auch noch was aushalten, umso besser! 🙂

Die Low Tech race 2.0 Bindung mit 110 Gramm Gewicht ist perfekt für skirunning. Aber auch abseits der Pisten hat sich diese Bindung schon mehr als bewährt- ich persönlich nehme das Rennlaufequipment auch auf größere Unternehmungen mit: Mayerlrampe, Lyskamm-, Vertainspitze Nordwand, etc. hab ich dreank leichtem Material erfolgreich begangen!

 

Beim DNA Ski verhält es sich ebenso: mit nur 675 Gramm bei 161 cm Länge ist das Teil DER kompromisslose Mix aus minimalem Gewicht und höchster Abfahrtsperformance. Auch mit diesem Ski hab ich schon Steilrinnen der extremeren Sorte erfolgreich hinter mich gebracht. Ein Freerider würde sagen: „unfahrbar“! Aber wennst mehrere Anstiege und Abfahrten in kurzer Zeit (ohne Huberer) erfolgreich finishen möchtest, geht`s nicht anders. 😉

.

Und auch beim Schuh geht kein Weg am RC 1 vorbei: 500 Gramm Gewicht sagen wohl alles! Und mit seinem „kleineren“ Bruder- dem Dy. N.A Evo mit 700 Gramm Gewicht ist es eine Freude, Eisklettern zu gehen. Der Zu- und auch der Abstieg ist dadurch mit Schi möglich, was jede Menge Zeit und Kraft spart. Und erstaunlicherweise haben wir schon Eisfälle mit WI5 gut hinter uns gebracht. Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass der Innenschuh nicht der Wärmste ist- also entweder „auzahn“, oder beheizte Socken nehmen. 🙂

.

.

Das POMOCA Race Pro gibt es sowohl in 59 und 62 mm Breite, als auch als Zuschneidfell in 100 und 120 mm Breite. Perfekt im Wettkampf und auch abseits der Piste nehm ich das Fell zugeschnitten auf die jeweilige Schitaillierung. Gibt nix schnelleres- und halten tut`s perfekt!

Aus 100 % Mohair für perfekte Wasserundurchlässigkeit.

.

.

climb-pro-glide2016Für wirklich alpine bzw. schwierige Unternehmungen schwöre ich auf das climb- pro- glide: ebenfalls zuschneidbar ist es der ideale Mix aus Haftung, Gewicht und Gleitfähigkeit. Fast unmerklich „langsamer“ als das race pro, hält aber wie die „Sau“ im steilen Gelände. Den Schattberg oder Zwölfer direkt rauf ohne Harscheisen geht damit perfekt!

Das Pomoca Climb Pro Glide besteht aus 70% Mohair und 30% Nylon.

.

.

Und sollten noch einige meinen: „was Breiteres wäre schon noch besser“- dann kann ich dieses Teil wärmstens empfehlen!

Ein High End Ski mit einem unglaublichen Flächen- Gewicht- Performance Verhältnis. 1.090 Gramm bei 176 cm Länge und einer Breite unterm Schuh von 90 mm garantieren dir Fahrspass in jedem Gelände. Es gibts KEINE Rinne, und wenn sie noch so steil oder eisig ist, die ich nicht schon damit befahren habe. Ein Geheimtipp für die Experten unter euch… 🙂 In Kombination mit der voll einstellbaren TLT superlight Bindung (175 Gramm) hat man ein unerreichtes Gewicht/ Performance Verhältnis in dieser Klasse.

.

tlt6Ein Jahr lang hab ich mich dagegen gewehrt: mit einem Schitourenschuh in die Berge zu gehen, der mehr als 750 Gramm hat. Aber Flo ließ nicht locker und schwärmte begeistert von den Vorzügen dieses Schuh`s: Der TLT 6 Mountain CR ist die perfekte Wahl für ambitionierte Skibergsteiger, welche einen leichten Schuh für den Aufstieg suchen (1.310 Gramm), aber nicht auf den Abfahrtsspaß verzichten wollen. Mit einer zusätzlich einschiebbaren Zunge kannst du den Schuh nochmal versteifen. In erster Linie verwende ich den Schuh bei alpinen Unternehmungen, wo auch die Abfahrt einen entscheidenden Teil ausmacht. Der Halt darin ist fantastisch, Eisklettern kannst bis WI 5 und du hast auch keine kalten Zehen mehr.  Sämtliche gängigen Steigeisen passen und der Gesamtkomfort ist unschlagbar!